Das DIVI​-Intensivregister: Teil 1 – Was haben ESRI​ und Drosten​ gemeinsam?

33.700 Abonnenten


Samuel Eckert:
🙏Ihr werdet die Wahrheit finden, und die Wahrheit wird Euch frei machen. 🙏

Danke Samuel für Deine aufklärende Arbeit.
🎥 DLive: https://dlive.tv/samueleckert
📢Telegram:
https://t.me/samueleckert

5 1 Abstimmung
Article Rating
1 Kommentar
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Elke
Editor
1 Monat zuvor

Das „Rätsel“ der abgebauten Intensivbetten ist gelöst!

Der Corona-Blog hat recherchiert, und ist fündig geworden.

Wie immer löst man das (gewünschte) Problem mit Geld.

Krankenhäuser mit einer Auslastung von über 75 % Intensivbetten erhalten einen Zuschuss vom Bund … alle anderen gehen leer aus.

“Ihr habt sicherlich die Tage schon von dem Abbau der Intensivbetten gehört. Uns war das bislang noch etwas ungewiss, da uns Quellen gefehlt haben. Aber jetzt haben wir im RKI Lagebericht, dem DIVI als auch im Krankenhausfinanzierungsgesetz die entsprechenden Hinweise gefunden.

Damit ist das Rätsel der abgebauten Intensivbetten gelöst, denn es sind Zuschüsse, welche es nur für die Krankenhäuser gibt, die eine Auslastung über 75 % haben.

Was also machen, wenn man bisher unter 75 % Auslastung war und auch nicht mehr Patienten da sind? Ganz einfach: Man reduziere die Bettenzahl, bis die Auslastung auf über 75 % angestiegen ist und im Nu gibt’s als Krankenhäuser eben die Zuschüsse und somit mehr Geld in der Kasse.”

https://corona-blog.net/2021/04/23/das-raetsel-der-abgebauten-intensivbetten-ist-geloest/

Cookie Plugin von Real Cookie Banner