Schauspieler-Narrativ: Die Spaltung ist in vollem Gange. Die zwei Welten kristallisieren sich immer klarer heraus.

 

Sarkasmus, von griechisch σαρκασμός sarkasmós Zerfleischung, beißender Spott, ist eine Form der Polemik, eine Weise, andere anzugreifen.

Sarkasmus ist eine scharfe Waffe, gegen die man sich schlecht zur Wehr setzen kann. Sarkasmus ist das Hohnlachen eines Zornigen, eine höhnende Rede, ein bitterer Spott.

Es kommt Bewegung in die ganze Geschichte.
Bist du für die NWO, oder dagegen?
Die Spaltung ist in vollem Gange. Die zwei Welten kristallisieren sich immer klarer heraus.

Der Widerstand wächst und wächst

5 1 Abstimmung
Article Rating
2 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rainer
Rainer
1 Monat zuvor

Weitergeleitet aus verbinde die Punkte:

Nun hast Du es tatsächlich getan!

Du hast endlich Deine Meinung gesagt, und alle sind auf einmal gegen Dich!

Dieser Text richtet sich auch, aber natürlich nicht nur, an die mutigen Schauspieler, die in den letzten beiden Tagen mit ihren Aussagen einen Aufschrei ausgelöst haben und nun ihren eigenen, persönlichen und gleichzeitig maximal öffentlichen Shitstorm-Moment erleben.

Ich möchte aber auch all jene ansprechen, die im Kleinen, im Freundeskreis, der Familie oder Partnerschaft in diesen Tagen erkennen müssen, dass „Erkennen“ in diesen Zeiten von vielen nicht gewünscht wird.

Wie aus dem Nichts wird einem vorgeworfen, ein Querdenker, Reichsbürger, Aluhutträger oder gar ein Nazi zu sein. Und das nur weil man eine kritische Überlegung äußert. Ein Frage stellt. Noch nicht mal etwas behauptet, sondern nur Antworten auf Dinge möchte, die man nicht versteht.

Man könnte auch sagen, Du hast den engen Pfad der öffentlich akzeptierten Meinung verlassen und bekommst das jetzt mit aller Härte zu spüren.

Klarerweise kannst Du das alles nicht nachvollziehen.

„Ich bin doch kein Nazi!“
„Mit Querdenkern hab ich nichts am Hut!“
„Keinesfalls habe ich rechte Rhetorik benutzt!“

Und dann distanzierst Du Dich, weil Du mit diesen Leuten und deren Aussagen und Einstellungen natürlich nichts zu tun haben möchtest.

Du hältst Abstand! „Wir halten Abstand!“. Merkst Du was?

Und genau so funktioniert das Spiel.

Mach Dir keine Illusionen, ab diesem Punkt gibt es kein Zurück mehr, da hilft auch kein Zurückrudern. Für die einen bist Du schon stigmatisiert, mach Dich vor den anderen nicht auch noch unglaubwürdig.

Stehe zu Deinen Worten! Und genieße den Gegenwind! Er beweist Dir, dass Du auf dem richtigen Weg bist! Nimm wahr, wie viele Millionen Menschen gerade hinter Dir stehen, auch wenn diese nicht die Macht und den Einfluss haben, in Talkshows und Meinungsartikeln Deine „Untaten“ zu kritisieren. Sie sind da, sei Dir da sicher! 

Wusstest Du, dass der englische Begriff für „Verschwörungstheoretiker“ von der CIA installiert wurde, um all jene zu diffamieren, die die offizielle Version der Ermordung von John F. Kennedy infrage gestellt haben. Auch nur eine Verschwörungstheorie? Klar! Oder?

Schau Dir mal das Dokument 1035-960 an, aber das nur am Rande. Recherchieren wirst Du noch genug.

Man muss verstehen, dass dieses rechtes Eck einzig und allein dafür kreiert wurde, um dort all jene hineinzustecken, die irgendwann im Leben an den Punkt gekommen sind, die offizielle Version laut anzuzweifeln.

„Wer nicht für uns ist, ist gegen uns!“

Es gibt keine Verschwörungstheoretiker, das ist ein Kunstbegriff.
Was soll ein Querdenker sein? Oder ein Coronaleugner?
Und wofür soll „Nazi“ eigentlich eine Abkürzung sein?

Merkst Du nochmal was?

Jede kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Themen, und da spreche ich ausdrücklich nicht nur über die sogenannte „Coronadebatte“, wird in diesen Tagen von einer kleinen mächtigen Minderheit und deren medialen Erfüllungsgehilfen unmöglich gemacht. Die schreien allerdings so laut, dass es einem so vorkommen könnte, als wären sie in der Mehrheit. Dem ist aber nicht so.

Eine freie Debatte ist nicht mehr möglich, mehr noch, sie war es nie!

Und ganz langsam beginnst Du, das zu erkennen. Da kommt erst die Ungläubigkeit, Verwirrung, dann die Wut, und eventuell bist Du schon bei der Verzweiflung angelangt. Fühlt sich richtig scheiße an, oder?

Zu Deiner Beruhigung: Es gibt Hoffnung!

Jeder kritische Mensch in dieser Zeit hat das, was Dir gerade widerfährt in der einen oder anderen Form auch schon erlebt. Jeder musste da durch, einige hatten jedoch wie ich das Glück, diesen Prozess schon vor zwei Jahrzehnten begonnen zu haben. Ich lache inzwischen über die Vorwürfe, und schwurble fröhlich weiter. Selbstverständlich mit eigener Aluhut-Kollektion.

Nepomuk
Nepomuk
1 Monat zuvor

“Diese Aktion ist deshalb mehr als nur eine Protestnote von Schauspielern gegenüber einem immer über griffigeren Pandemie-Regime. Sie hat das Potenzial zum Sprengsatz für ein sklerotisches Medien- und Rundfunksystem zu werden. Es ist die Neuauflage des alten Kampfes von Kunstfreiheit gegen Kulturbürokratie. Es ist Zeit, den Spieß umzudrehen, liebe Schauspielerinnen und Schauspieler! Oder wer von euch hat ernsthaft Lust, gerade in einem System Karriere zu machen, in welchem bei Regierungskritik offen mit beruflichen Konsequenzen gedroht wird? ” #Kolumne #allesdichtmachen #nebelspalter https://www.nebelspalter.ch/article/1eba-73c9-0e70e301-a3ab-0279788fdbe5

Cookie Plugin von Real Cookie Banner