CYBER POLYGON 2020: War es das Event 201 für eine globale «Cyber-Pandemie»? (Auf Youtube gelöscht)

Kanalbild

 
 

„Im Vergleich zu einer grossen Cyber-Attacke würde die C0V1D-19-Krise im Nachhinein als kleine Störung angesehen werden.“ sagte Klaus Schwab letztes Jahr im Rahmen der Cyber Polygon 2020.

Im Juli 2020 veranstaltete das WEF eine Event 201 sehr ähnliche Simulation, die medial weitgehend unbemerkt blieb. Ihr Name: „Cyber Polygon“. Sie findet seit 2018 einmal im Jahr statt, doch wurde 2020 zum ersten Mal auf Youtube veröffentlicht.

Darin ist die Rede von Cyberattacken durch global agierende Hacker, die die Weltgemeinschaft gefährden. Cyber Polygon simuliert diese Hackerangriffe und diskutiert mit namhaften Personen wie Klaus Schwab, Tony Blair, Vladimir Posner und weiteren Vertretern von Institutionen wie dem Weltwirtschaftsforum (WEF), Interpol, Sberbank u.a.

Cyber Polygon wurde veranstaltet, kurz nachdem das WEF seinen Great Reset vorgestellt hatte – ein totalitäres Programm zur Neugestaltung der gesamten Menschheit, das u.a. ein digitales Zeitalter einläuten soll, bei dem Mensch und Maschine immer weiter miteinander verschmolzen werden.

Den totalitären Geist atmet natürlich auch Cyber Polygon – Wir analysieren das Planspiel des Jahres 2020 und finden unzählige haarsträubende Aussagen und „Prophezeiungen“.

5 1 Abstimmung
Article Rating
1 Kommentar
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Georg von der Basis
Georg von der Basis
30 Tage zuvor

Alles ist bekannt gewesen. Trotzdem schreitet Event 201 weiter voran. Weshalb dann weiter Digitale Transformation, wenn es keine Cypersicherheit mehr gibt?

Im Zeitalter der digitalen Transformation ist die Cybersicherheit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie und als dauerhafte Aufgabe zu verstehen.

Wie? – Alles Alternativlos wegen Corona?

Die Digitalisierung erfordert neues Sicherheitsdenken
Social Media, mobile Anwendungen, Analytics, Cloud und das Internet der Dinge treiben den digitalen Wandel voran. Damit steigen jedoch auch die Risiken. Denn der Einsatz dieser Technologien vergrößert die Angriffsfläche für Cyberkriminelle, die sich zudem immer besser organisieren. Der Erfolg der digitalen Transformation wird daher stark davon abhängen, wie schnell sich die Cybersicherheit entwickelt. Denn es gilt, den immer komplexeren, schnelleren und aggressiveren Bedrohungen effizient zu begegnen. Für ein effektives Management der Cybersicherheit ist ein Umdenken nötig. Es bedarf neuer Modelle, um aus Daten früherer Bedrohungen zu lernen und künftige Angriffe abzuwehren, ehe sie Schaden anrichten.

Nur noch digitale Krisen? Kein ananlogisches Leben mehr.

Als viele Unternehmen in der Krise gezwungen waren, kurzfristig auf digitale Lösungen umzusteigen, fand ein Paradigmenwechsel in Rekordzeit statt. Die digitale Transformation ist jedoch weitaus mehr als die Einführung digitaler Technik.

Die digitale Transformation verändert daher auch die Art, wie Menschen miteinander interagieren. Kunden- und Mandantenbeziehungen werden zunehmend globaler, flexibler, vernetzter und automatisierter. Mit zunehmender Digitalisierung entstehen außerdem neue Bedürfnisse und Gewohnheiten – nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch im privaten Umfeld. Dies wiederum beeinflusst die Nutzung und Verbreitung digitaler Technologien.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner