Karl Hilz, Polizist als Verfassungsfeind: „Als Folteropfer protestiert er gegen den Faschismus auf der Welt“

9550 Abonnenten
Iban: DE54502345000147540001 (Martin Lejeune) Paypal: paypal.me/MartinUndAnni

Karl Hilz erklärt Anni und Martin über seine Folterungen und strafrechtlichen Verfolgungen die von Polizeibeamten an ihm begangen wurden und Richter*Innen, Judikative, welcher der Legislative vorbehaltlos dienen und mit Mediziner*Innen an ihm gewaltsam durchführen ließen. Hilz sieht sich faktisch als staatliches Freiwild und bezweifelt das der Rechtsstaat noch für seine Person noch faktisch existiert.

In der Politik spricht man von drei Gewalten, die für eine Gesellschaft wichtig sind. Diese drei Gewalten sind: die gesetzgebende Gewalt (Legislative), die ausführende Gewalt (Exekutive) und die rechtsprechende Gewalt (Judikative). Die drei Gewalten sollten in einem Staat voneinander getrennt sein. Was sie nach Karl Hilz Meinung nicht mehr sind.

 

5 1 Abstimmung
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Benno, ehemaliger Polizist
Benno, ehemaliger Polizist
7 Tage zuvor

Auch dass dürfte sich bald klären! Es sind derweil immer mehr Polizisten bereit zu remonstrieren.

1
0
Wir würden uns über einen Kommentar freuen.x
()
x
Cookie Plugin von Real Cookie Banner