Anonymous: # Das Große Erwachen 2020/21

Das Große Erwachen 2020 – Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben sollen.

Die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde! Sie wollen es nach wie vor nicht wissen. Die Regierenden schon gar nicht, weil sie uns  dadurch weiter ausbeuten können.

Das Große Erwachen 2020 – An alle patriotischen Deutsche – Hier ist ein Lösungsansatz von – Anonymous wie wir aus der ganzen Sache herauskommen könnten.

Falls ihr auch noch in den Kanal vom Großen Erwachen 2020 kommen möchtet, dann könnt ihr das gerne unter folgendem Link tun.
https://t.me/erwachen2021

3 1 Abstimmung
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Georg
Editor
11 Tage zuvor
Antwort an  Rufus

Morgen Rufus, sicher ist, dass wir letztlich alles aufarbeiten müssen. Aber immer weniger tun das anonym, wie Anonymous. – Das ist meiner Meinung auch keine Lösung für den Augenblick. Ich würde auch raten, dass erst einmal so stehen zu lassen, da dieses für die demokratische Basisseite zu Missverständnissen führen könnte. Für was stehen wir eigentlich primär erst einmal?

Wir können nicht alle in der Vergangenheit getane Verfehlungen gleichzeitig mit den aktuellen Geschehnissen aufarbeiten. Halte das für kontraproduktiv, nicht augenblicklich sehr hilfreich. 😐 

Waldemar
Admin
11 Tage zuvor
Antwort an  Georg

Morgen Rufus, sicher ist, dass wir letztlich alles andere auch aufarbeiten müssen. Aber immer weniger tun das Menschen anonym, wie Anonymous. – Ich würde auch raten, dass erst einmal so stehen zu lassen, da dieses für die demokratische Basisseite zu Missverständnissen führen könnte. Ich denke, viele sind längst noch nicht soweit. Entscheidend ist, für was wir stehen. Was für uns als Mitgliedergruppe wichtig ist. Besucherzahlen bringen erst einmal keine neuen Erkenntnisse.

Dein Zitat halte ich soweit richtig: „Wir können nicht alle in der Vergangenheit getane Verfehlungen gleichzeitig mit den aktuellen Geschehnissen aufarbeiten. Halte das für kontraproduktiv, nicht augenblicklich sehr hilfreich“.

Richtig, dass können wir paar Mitglieder im Gemeinschaftsblog wohl kaum leisten. Aber als neues Parteimitglied der Basis bin ich auch wie Ende, Anfang 2000 für das es keine Ausgrenzungen mehr geben sollte. „Das gehört jetzt da noch hin und das nicht!“ Wir dürfen auch alles sagen, alles schreiben, solange es dem neuen demokratischen Wandel, einer transparenten Lösung für alle Demokraten dienlich ist.

Weiterhin gilt für uns: „Glaube mir nichts, recherchiere selbst und verbinde die Punkte.“ – Wir machen das schon länger zusammen, als fast alle anderen vor Corona, dass je zusammen über ein so lange Zeit gemacht haben. In einer Zeit wo auch schon die politischen und gesellschaftlichen Strömungen Verwerfungen sichtbar wurden, wohin die Reise gehen würde. Manches damals noch nicht, wie jetzt erkennbar. Diskutieren aber konnte wir das immer. Denke dabei an unseren verstorbenen Mitautor HORST, der mich ende der 90ziger aus manchen Schlamassel herausgeholt hatte und mich aus der Schusslinie als Admin und Domaineigner nahm. Für diese Erfahrungen bin ich ihm immer noch dankbar!

Wir halten seitdem zusammen und seit dem Nachdenkerforum sind einige von uns auch noch dabei.

Nichts hat uns trotz allem je auseinander dividieren können. (Egal in welche Ecke man uns stellen wollte.)

Darin sehe ich nach wie vor unsere Stärke. Seit 2003 mit den NachDenkSeiten, später mit den Nachdenkerfreunden und Netzwerk für Freunde. – Das war über zwanzig Jahre ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess von uns. Vergesst das bitte nicht. Alle anderen machen das erst seit kurzem.

Also übt bitte Nachsicht. Auch wenn das nicht immer leicht fällt. Jeder kann sich uns jederzeit anschließen. Egal wer, bleibt jedem selbst überlassen. Aber wir werden unsere jahrelange „homogene gefestigte Gemeinschaft“ nicht deshalb verlassen.- Schon gar nicht mehr in meinem Alter. Dazulernen jedoch kann jeder in jedem Alter.

Jeder fängt irgendwann bei NULL an. Also nochmal: „Übt bitte Nachsicht!“ – Das Motto von 2000 war schon damals: „Steter Tropfen höhlt auf Dauer jeden Stein!“ – Es dauert solange es dauert.

In diesem Sinne

Euer Waldemar

3
0
Wir würden uns über einen Kommentar freuen.x
()
x
Cookie Plugin von Real Cookie Banner